Herzlich Willkommen auf der Internetseite des Vereins Waldarbeitsmeisterschaften Bayern 1996 e.V.

Informieren Sie sich hier über den Beruf des Forstwirts oder auch über unsere zahlreichen
spannenden Wettbewerbe. Sie erhalten hier Informationen zu geplanten Terminen
aber auch Ergebnisse und Rückschauen so wie Fotos zu vergangenen Veranstaltungen.

Wenn Sie Fragen haben die wir Ihnen hier nicht beantworten konnten freuen wir uns auch
über eine Nachricht über unser Kontaktformular.

 

Anmeldeformulare und das Regelwerk finden Sie im Download-Bereich.

 

Interessante Video´s können Sie HIER ansehen.
New - Trailer WAM hier....

 

 



Ihr Team der Waldarbeiter!

Ausschreibung und Anmeldung zur 13. Bayerischen Waldarbeitsmeisterschaft vom 01. bis 03. Juli 2016 in 97723 Oberthulba

Ausschreibung Oberthulba.pdf
PDF-Dokument [198.6 KB]

Gerhard Briechle Vizepräsident des vwmd - www.vwmd.de

Film über die Niederbayerische Waldarbeitsmeisterschaft und Forsttage Unterreiner

Marco Trabert gewinnt Jahresabschluss-Wettkampf bei den 1. Niederbayerischen Waldarbeitsmeisterschaften in Buch

Der letzte Wettbewerb für dieses Jahr fand im niederbayerischen Buch vom 05.-06. Dezember statt. Auf dem Ausstellungsgelände der Firma Unterreiner Forstgeräte fanden alle 5 Disziplinen statt. Gleichzeitig fanden die Mastenfällung, sowie der Parcour mit den Disziplinen Kettenwechsel, Kombinationsschnitt und Präzisionsschnitt auf den sehr gut vorbereiteten Gelände statt, die Astung wurde wieder nach einem Ranking durchgeführt.
Hier muss mehr....

Gedenken an unsere verstorbene Kassiererin Stefanie

Der Vorsitzende Gerhard Briechle besuchte am Freitag, den 6.11.2015, die Familie unserer mehr...

10. Unterfränkische Waldarbeitsmeisterschaft 2015 in Frammersbach

Ergebnisse UFRA 2015 (2).pdf
PDF-Dokument [111.1 KB]

Vier Bayern in der Nationalmannschaft von Deutschland

Die Forstwirtschaftsmeister Gerhard Briechle aus Maria Steinbach (zum 8. Mal in Folge) und Marco Trabert aus Hausen (zum 5. Mal in Folge) vertreten Deutschland auf der Weltmeisterschaft der Waldarbeiter in Wisla/Polen, die vom 07.-11. September 2016 stattfindet. Als Dritter Profi hat sich der amtierende Weltmeister (Schweiz 2014) Uli Huber aus Forstinning qualifiziert.
 

Vom 01.-04. Oktober fanden die Ausscheidungswettbewerbe in Ochsenberg statt, bei dem die 11 besten Wettkämpfer aus Deutschland teilnahmen, darunter noch die 4 Besten der U24 Wettkämpfer.
Bei diesen internen Wettkämpfen müssen die Teilnehmer 4 komplette Wettkämpfe absolvieren, davon können Sie dann einen kompletten Wettkampf streichen. Angefangen mit Kettenwechsel, Kombinationsschnitt gefolgt vom Präzisionsschnitt. Es folgt noch die Simulatorfällung und die Astung, die den Wettkampf abschließt.

Bei den 3 Wettkämpfen, die jeder Teilnehmer werten kann, erreichte Marco Trabert eine neue Rekordpunktezahl. Mit 5043 Punkten, das heißt jeder Wettkampf mit durchschnittlich 1681 Punkten geschnitten, reichten für den Sieg. Der Zweitplatzierte Gerhard Briechle aus dem Allgäu  erreichte 5020 Punkte, im Durchschnitt sind dies 1673 Punkte, und der Drittplatzierte Uli Huber aus Forstinning  in Bayern erreichte 4993 Punkte, sind im Schnitt  1664 Punkte. Den Ersatzplatz erkämpfte sich Wolfgang Heidemann aus Erisweiler, der mit durchschnittlichen 1653 Punkten auf den vierten Platz landete. Somit sind im Weltmeisterteam der Profis gleich 4 Bayern.

Bei den U24 Wettkämpfern setzte sich Thomas Schneider aus Baden-Württemberg mit sehr guten 4922 Punkten, sind im Durchschnitt 1641 Punkte durch. Somit sind  im neuen Weltmeisterschaftsteam  4 Stihlfahrer, die vom 07.-11. September 2016 die Nationalfarben Deutschland´s in Polen  vertreten werden.

Weltmeisterschaft 2014

WM 2014 Bericht.pdf
PDF-Dokument [571.9 KB]
31. WM vom 10.-13.09.2014 Brienz, Schweiz Einzelweltmeister Uli Huber aus Forstinning Bayern.
Mannschaftsweltmeister: Alexander Genz, Marco Trabert, Uli Huber Vielen Dank an die Fans und vor allen an unsere Hauptsponsoren

Termine

Baumfällung

 

Regional-, Landes- und Deutsche Meisterschaft

 

mehr....



Über uns

Präzisionsschnitt

Die Geschichte zum Verein

Waldarbeitsmeisterschaften 1996 e.V.


 Der Verein Waldarbeitsmeisterschaften Bayern 1996 e.V. wurde im Frühjahr 1996 von schwäbischen Waldarbeitern gegründet. Sein ursprünglicher Zweck bestand in der Organisation und Förderung von Berufswettkämpfen der Waldarbeiter. Mittlerweile sind aus diesen Berufswettbewerben puplikumswirksame Motorsportveranstaltungen geworden, bei denen die Teilnehmer Geschwindigkeit und Präzision im Umgang mit der Motorsäge demonstrieren. Trotz dieser Professionalisierung der Wettbewerber bleibt ein wichtiges Ziel der Vereinsarbeit bestehen, nämlich den Beruf Forstwirt einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.  mehr....

Events

Rennauto

Über das ganze Jahr verteilt finden bundesweit Wettbewerbe wie die "Waldarbeitsmeisterschaften" oder die "World Logging Championchips" statt. Hier können sie über mehrere Tage hautnah am Geschehen sein und die Teilnehmer in den 5 Disziplinen nicht nur beobachten und anfeuern, sondern sich auch selbst in verschiedenen Disziplinen wie Kettenwechsel oder Fallkerbsägen versuchen. Lesen Sie hier mehr über die einzelnen Disziplinen und den Ablauf der Wettbewerbe.

 

mehr....

Nachwuchsförderung

Waldbauernschule

Hier stellte sich der Verein Waldarbeitsmeisterschaften Bayern 1996 e.V.  bei der Bayerischen Waldbauernschule vor. Der Abschlusslehrgang für Forstwirte war begeistert.

mehr...